Basel

Transformation eines Grossareals

Vom Objekt zum Areal
Das Areal der ehemaligen Stückfärberei in Basel ist seit jeher ein guter Ort für innovative Entwicklungen. Unter der Regie der Eigentümerin Swiss Prime Site Immobilien AG erlebt das Areal seit 2016 eine erneute Transformation. Im Oktober 2017 entschloss sich Swiss Prime Site, die ehemals getrennten Liegenschaften Shoppingcenter, Hotel und Science Park als Gesamtareal unter der gemeinsamen Dachmarke Stücki Park zu führen. Für das Areal wurde zusammen mit der Wincasa ein Nutzungskonzept entwickelt.

Der Stücki Park im Norden Basels steht für Life und Science. Für Life sorgt eine urbane Vielfalt an Nahversorgungsangeboten und Dienstleistungen in den Bereichen Medizin, Gesundheit, Sport, Beauty, Hotellerie und Freizeit. Science bedeutet forschungsorientierte Unternehmen und Institutionen, die ein weltoffenes, inspirierendes Umfeld beanspruchen. Der Stücki Park wird bis 2023 zu einem Zentrum mit mehr als 70'000 m2 Labor- und Büroflächen und 4'000 Mitarbeitenden ausgebaut.

Vertrauen – Der Stoff aus dem eine erfolgreiche Transformation entsteht
Um die komplexen Anforderungen im Management von gemischt genutzten Grossarealen zu erfüllen, sind neue Ansätze gefragt. Dies gilt ganz besonders dann, wenn das Areal als Ganzes oder in Teilen strategisch neu positioniert werden soll. Die Transformation des Areals Stücki Park mit Neubau der Labor- und Büroflächen sowie Einbau von Village und Kino bei gleichzeitiger Aufrechterhaltung des Betriebs von Hotel und Mall stellt mit ihrer Komplexität höchste Anforderungen an das Areal- und Baumanagement.

Mit Mixed-Use Site Management und Construction and Facility Management konnte Wincasa der Eigentümerin von der Strategieentwicklung bis zur Umsetzung alle für die Transformation relevanten
Dienstleistungen aus einer Hand anbieten. Die Bandbreite der erbrachten Leistungen geht dabei von der technischen und kaufmännischen Bewirtschaftung über die Beratung hinsichtlich der architektonischen Gestaltung und die Erstellung von Betriebs- und Nutzungskonzepten bis hin zur treuhänderischen Begleitung der Ausführung.

Als grosser Vorteil hat sich erwiesen, dass für bestehende und neue Mieter auch in der Bauzeit nur ein Ansprechpartner zuständig ist und Anliegen offen diskutiert werden können. So werden Schnittstellen und Kommunikationswege minimiert und ein Vertrauensverhältnis zwischen allen beteiligten Parteien aufgebaut. Gegenseitiges Vertrauen ist vielleicht der wichtigste Erfolgsfaktor in einem komplexen Transformationsprojekt, das häufig genug auch ein unkonventionelles Vorgehen erfordert.

 

Fotos: Swiss Prime Site

 

Zurück zur Übersicht

Diese Seite teilen

Weitere ähnliche Projektreferenzen