8400 Winterthur

LOKwerk Winterthur

Portfoliowachstum ohne Verbrauch von Kulturland
Laut der letzten Revision des Raumplanungsgesetzes soll die Zersiedelung gestoppt und der Flächenverbrauch in der Schweiz eingedämmt werden. Die Verdichtung bestehender Siedlungsgebiete durch Ausnutzung vorhandener Potenziale gewinnt dadurch zunehmend an Bedeutung.

Etappiertes Vorgehen und geeignetes Verfahren für ein bestmögliches Resultat
Das Real Estate der Credit Suisse Asset Management (Schweiz) AG überprüfte das Bestandsportfolio ihrer Immobilienfonds, mit über 1‘000 Liegenschaften, systematisch auf Ausnutzungspotentiale. Bei der Liegenschaft Einkaufszentrum LOKwerk in Winterthur zeigten sich dabei hohe Reserven. Mit einer Machbarkeitsstudie konnten die Chancen und Risiken optimal aufgezeigt werden. Die Eigentümerin entschloss sich daraufhin, Wincasa mit der Organisation und Durchführung eines Gesamtleistungswettbewerbs mit sechs eingeladenen Teams zu beauftragen.

Gesamtleistungswettbewerb
Zu den Hauptaufgaben zählten das Zusammentragen der Grundlagendokumente, die Erstellung des Pflichtenheftes, die Vorprüfung der eingereichten Projekte und die Moderation der Beurteilung. Mit dem Gesamtleistungswettbewerb konnten im Vergleich zu einem reinen Architekturwettbewerb die in diesem Projekt wichtigen Kriterien, wie die Nachhaltigkeit, die Wirtschaftlichkeit und besonders auch der Einfluss auf den Bestand optimal berücksichtigt werden. Durch die bewusst offene Aufgabenformulierung wurden innovative Lösungsvorschläge ermöglicht.

Die hochkarätige achtköpfige Jury wählte schlussendlich das Projekt des Teams
ERNE AG Holzbau in Zusammenarbeit mit FSP Architekten AG zum Sieger. Ihr Entwurf überzeugte durch die gute städtebauliche und architektonische Gestaltung und das kluge statische Konzept mit dem geringsten Einfluss auf den Bestand. Im Nachgang wurde das Projekt gemäss den Inputs der Vermarktungsabteilung Wincasa Letting Advisory und den Empfehlungen des Beurteilungsgremiums überarbeitet. Ende Februar 2017 konnte das Baugesuch eingereicht werden. Der Baubeginn ist für Frühjahr 2018 vorgesehen.

Mehrwert für Liegenschaft durch Verdichtung
Durch die Aufstockung des Einkaufzentrums mit 60 Wohnungen kann ein beachtlicher Mehrwert für den Eigentümer der Liegenschaft generiert werden - ohne zusätzlichen Verbrauch von Kulturland:

  • Diversifizierung der Mieteinnahmen

  • Frequenzsteigerung des Einkaufszentrums

  • Aufwertung des Einkaufszentrums als Quartiertreffpunkt

  • Zusätzlicher attraktiver Wohnraum an zentraler Lage

www.lokwerk.ch

Zurück zur Übersicht

LOKwerk Winterthur
Galerie