Dreiergespann für die Bewirtschaftung von Wincasa

Dreiergespann für die Bewirtschaftung von Wincasa

Philipp Schoch, Bereichsleiter Center & Mixed-Use Site Management und Mitglied der Geschäftsleitung, tritt per 1. Juli 2019 die Leitung des Bereichs Bewirtschaftung und somit die Nachfolge von André Töngi an. In dieser Funktion bleibt er Mitglied der Geschäftsleitung.

Bewirtschaftung der Zukunft

Als führender integraler Immobilien-Dienstleister, der sich mitten in der Transformation befindet, geht Wincasa voran und stellt sich den stetig steigenden Marktbedingungen sowie den ändernden Bedürfnissen der Kunden proaktiv.

So wird der Bereich Bewirtschaftung ebenfalls per 1. Juli 2019 in einen operativen Bereich und den Bereich «Entwicklung & Transformation» unterteilt. Damit wird einerseits die Erhaltung des laufenden Geschäfts sichergestellt. Andererseits kann so dem Vorantreiben der Transformation auch in der Bewirtschaftung genügend Raum gegeben werden, um wettbewerbsfähig zu bleiben und den Kunden Dienstleistungen in hoher Qualität zu bieten. Die heutige Regionen- und Filialstruktur wird dabei vollumfänglich beibehalten.

Erhaltung des Kerngeschäfts und Transformation

Die Leitung «Bewirtschaftung Operation» übernimmt Matthias Bigler, der damit zu Wincasa zurückkehrt. Leiter «Entwicklung & Transformation» und Stellvertretung von Philipp Schoch als Bereichsleiter Bewirtschaftung wird Jörg Engeler, Leiter Solutions & Innovations Center & Mixed-Use Site Management. Er erhält in der neuen Funktion Beisitz in die Geschäftsleitung.

Weitere Informationen entnehmen Sie der offiziellen Medienmitteilung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an media@wincasa.ch

 

Zurück zur Übersicht

Diese Seite teilen