Werden KMU als Büromieter unterschätzt?

Werden KMU als Büromieter unterschätzt?

Der im September 2018 vom Institut für Finanzdienstleistungen Zug (IFZ) der Hochschule Luzern veröffentlichte KMU Büromieter Monitor analysiert die Marktsituation, Nutzerbedürfnisse, Vermarktungs- und Vermietungsprozesse im Segment der kleineren und mittleren Unternehmen. Im Vergleich zu den Flächen- und Raumbedürfnissen grosser Dienstleistungsunternehmen sind die Anforderungen der KMU trotz der absoluten Grösse (580’000 KMU, 98 Prozent der Schweizer Unternehmen) noch unterforscht. Die Folge ist ein Informationsdefizit seitens Immobilieneigentümern/-Dienstleistern und Nutzern. Die Informationslücken auf beiden Seiten erschweren entsprechend das «Matching».

Komplexe Vermietung von Bürogebäuden

Die Vermietung von Flächen an KMU in einem «Multi-Tenant-Gebäude», einem Bürogebäude mit einer Vielzahl unterschiedlicher Mieter, ist komplex. Die einzelnen Unternehmen wünschen sich, einfach und unkompliziert betriebsbereite Flächen. Die benötigten Räumlichkeiten sind zudem nicht nur kleinteilig, sondern müssen gleichzeitig sehr flexibel nutzbar sein. Büros gehen bei KMU häufig Hand in Hand mit Zusatzbedarf an Logistik, Kleinserienproduktion und Verkauf. Zwischen den Mietern entstehen jedoch Abhängigkeiten.

Interdisziplinäre Projektteams und Fokus auf Kunden

Für die Eigentümer und Immobilien-Dienstleister ist es deshalb ratsam, frühzeitig in verschiedenen Szenarien zu denken und Ertrags-, Kosten-, Risiko und Renditepotenziale von Beginn an in die strategischen Überlegungen zu integrieren. Immer mit dem Kunden im Fokus. Zudem sollte ein Projektteam aus verschiedenen Spezialisten aus Architektur, Bau, Bewirtschaftung und Vermarktung bestehen, die interdisziplinär zusammenarbeiten sowie Rollen und Schnittstellen vorher gemeinsam klären.

Um die Informationslücken zwischen den unterschiedlichen Anspruchsgruppen zu schliessen hat das IFZ zusammen mit Praxisexperten von immodea, immoveris AG, ImmoCompass AG und Wincasa in einer Studie Marktsituation, Nutzerbedürfnisse, Vermarktungs- und Vermietungsprozesse der Kundengruppe der KMU untersucht. Wincasa hat dabei unterschiedliche Auswertungen aus einem repräsentativen Portfolio für die Studie beigesteuert und analysiert.

Die Studie finden Sie hier zum Download als PDF.

 

Zurück zur Übersicht

Diese Seite teilen