Retail Snapshot Q2 2018: Neu und dynamisch

Retail Snapshot Q2 2018: Neu und dynamisch

Die aggregierten nominalen Umsätze der Detailhändler in den untersuchten Einkaufszentren sind im zweiten Quartal 2018 im Vergleich zum Vorjahr um -3.3 Prozent gesunken. Bei den preisbereinigten Umsätzen fiel dabei das Minus mit 2.3 Prozent etwas geringer aus. Insbesondere die Umsätze der Branchen Bekleidung, Schuhe/Lederwaren aber auch Warenhäuser/Lebensmittel waren in gegebener Reihenfolge am stärksten betroffen.

Dynamische Preisgestaltung im stationären Handel?

Bei Dynamic beziehungsweise Surge Pricing wird der Preis eines Produktes oder einer Dienstleistung mittels Algorithmen laufend der aktuellen Marktnachfrage anpasst. Diese aus dem Online-Handel bekannte Praxis, könnte bald durch digitale und vernetzte Preisschilder auch in den stationären Handel Einzug halten.

Neu: Interaktiver Retail Snapshot

Der Retail Snapshot von Wincasa wird beginnend mit der aktuellen Ausgabe, 2. Quartal 2018, als interaktiver Bericht auf unserer Website publiziert. Die Navigation zwischen den einzelnen Themen erfolgt über die Auswahl grau hinterlegter Thementitel. Als zusätzliche Dienstleistung kann auf der zweitletzten Seite des Snapshots die Umsatzentwicklung des gesamten Detailhandels (Bundesamt für Statistik: DHU) nach verschiedenen Branchen und Warengruppen angezeigt werden.

Des Weiteren beruht der neue Retail Snapshot auf den Zahlen von vierzehn anstatt zehn Einkaufszentren mit rund 630 Geschäften auf einer Gesamtfläche von über 300‘000 m². Die historischen Quartalsdaten auf dem aktuellen Snapshot repräsentieren die Entwicklung gemäss allen vierzehn Einkaufszentren. Die Ausweitung der Stichprobengrösse erlaubt es, künftig noch bessere Aussagen zum Ist-Zustand und vor allem zu den Branchentrends zu machen.

Der Retail Snapshot Q3 2018 erscheint im Verlauf des vierten Quartals 2018.

Für Fragen und weiterführende Informationen steht Ihnen unsere media@wincasa.ch gerne zur Verfügung.

 

Zurück zur Übersicht

Diese Seite teilen