Das Gesundheitswesen entdeckt die Shopping Center für sich

Das Gesundheitswesen entdeckt die Shopping Center für sich

Ein Shopping Center assoziiert man nicht direkt mit einer Arztpraxis – doch könnte sich das in naher Zukunft ändern. Denn Shopping Center setzen vermehrt auf einen abwechslungsreichen Mietermix mit Mietern aus den Bereichen Gesundheit, Schönheit, Sport oder Unterhaltung.

Die Vorteile der Shopping Center sind die Vorteile der Arztpraxen

Nebst offensichtlichen Vorzügen – wie der Bekanntheit und der guten Lage eines Shopping Centers – gibt es noch einige weitere Aspekte, die immer mehr Ärzte zur Eröffnung einer Center-Praxis bewegen. Beispielsweise die gute Erreichbarkeit mit den öffentlichen Verkehrsmitteln und die grosse Anzahl an verfügbaren Parkplätzen. Auch wichtig für Arztbesucher: Die Center sind barrierefrei. Wo man mit dem Einkaufswagen bequem hingelangen kann, klappt dies auch gut mit Rollstuhl oder Kinderwagen.

Shopping Center als Ort der Begegnung

Ein Shopping Center wird längst nicht mehr nur für den Einkauf genutzt. Nebst dem Arzttermin kann hier alles an einem Ort erledigt werden: Einkäufe, Verpflegung, Fitness und vieles mehr. Für Begleitpersonen geht die Wartezeit mit Gratis-WLAN, Ruhezonen oder Massagesesseln schnell vorüber.

Warum immer mehr Ärzte ihre Praxen in Shopping Centern eröffnen, lesen Sie im Artikel von Stefan Styger, Leiter Center Management Hub Zürich und Bern, der im Magazin «Medizin & Ökonomie» erschienen ist.

 

Foto @Clara Tuma

Zurück zur Übersicht

Diese Seite teilen