Leadership bei Wincasa – mit dem CEO auf Augenhöhe

Leadership bei Wincasa – mit dem CEO auf Augenhöhe

Ein Führungsstil ist so individuell wie die Person, die ein Unternehmen, einen Bereich oder ein Team führt. Ein Unternehmen wie Wincasa mit rund 860 Mitarbeitenden zu leiten, ist eine Herausforderung und eine bereichernde Aufgabe gleichzeitig.

Austausch mit Generation Z

Oliver Hofmann, CEO Wincasa, lässt sich dabei von ganz unterschiedlichen Menschen beraten und inspirieren. So z.B. auch von der jüngsten Generation im Unternehmen, der Generation Z. Seit zwei Jahren beruft er halbjährlich die sogenannten YA2CEO-Meetings (Young Advisors to the CEO) ein. Die Teilnehmer sind Mitarbeitende zwischen 19 und 23 Jahren aus den unterschiedlichsten Bereichen von Wincasa. Bei den Meetings bringt sich der Nachwuchs zu verschiedenen Themen ein, gibt Feedback, äussert Anliegen und auch Kritik.

Zwischen Kundenfokus und Unternehmenszielen

Nicht nur die Ansprüche an die Unternehmen werden höher, sondern auch die Funktion des CEO wird komplexer. «In einer volatilen, unsicheren und vielschichtigen Welt vorausschauend strategisch zu handeln und gleichzeitig neues wagen und sämtliche Stakeholder auf diesen Weg mitnehmen – das ist eine der grössten Herausforderungen in meinem Job», erklärt Oliver Hofmann. Dazu benötigt auch ein CEO den persönlichen Ausgleich.

Von wem sich Oliver Hofmann noch inspirieren lässt und welches sein Motto für gutes Leadership ist, lesen Sie im Kurzinterview mit dem C-Level Magazin. Einen kurzen Einblick in die Meetings mit den Young Advisors to the CEO erhalten Sie im Video.

 

Foto: Clara Tuma

Zurück zur Übersicht

Diese Seite teilen