Retail Snapshot Q4 2015 – Auch das Wintergeschäft stockte

Retail Snapshot Q4 2015 – Auch das Wintergeschäft stockte

Die aggregierten Detailhandelsumsätze in den betrachteten Einkaufszentren nahmen im vierten Quartal 2015 nominal um 5.8 Prozent bzw. real um 4.6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr ab. Damit beenden die Shopping Center auch das vierte Quartal des Jahres mit einem negativen Wachstum. Nicht nur der wechselkursbedingte Anstieg des Einkaufstourismus oder das Online-Wachstum sondern auch das Wetter mit den ungewöhnlich warmen Tagen und die Anzahl der Verkaufstage im Dezember verglichen mit dem Winter 2014 beeinflussten diese Entwicklung.

Die Branchen „Warenhäuser/Lebensmittel“ (-4.7 Prozent), „Bekleidung“ (-8.0 Prozent) und „Medien“ (-8.8 Prozent) hatten bedingt durch ihr Umsatzvolumen einen grossen Beitrag am negativen Gesamtergebnis. Der Bereich „Dienstleistungen“ erlitt mit einem Minus von 14.7 Prozent im Q4 2015 relativ gesehen die höchsten Einbussen.

Der Retail Snapshot Q1 2016 erscheint im Verlauf des zweiten Quartals 2016 und wird auf unserer Website publiziert.
Für Fragen und weiterführende Informationen steht Ihnen das Research & Strategy Team gerne zur Verfügung.

 

Zurück zur Übersicht

Diese Seite teilen