Smart und Mobile verändern die Detailhandelslandschaft Schweiz

Smart und Mobile verändern die Detailhandelslandschaft Schweiz

Der Schweizer Detailhandel ist in einer Umbruchphase. Dies war an der diesjährigen GfK-Handelstagung deutlich zu spüren. Mehr als 320 Teilnehmer nahmen an der Veranstaltung in Sihlcity teil und erhielten Einblicke in die Dokumentation "Detailhandel Schweiz 2015".

Den Auftakt der Veranstaltung machte die GfK mit den neusten Zahlen und Fakten aus dem Schweizer Detailhandel. Nach fünf Jahren Null-Wachstum prognostiziert sie dem laufenden Jahr noch schwierigere Zeiten und rechnet bis Ende 2015 mit einem Minus von 2 bis 3 Prozent. Kumuliert per Ende Mai zeigt die Branche bereits ein Umsatzminus von 2.3 Prozent, wobei der Non-Food Bereich (-3.9 Prozent) mehr leidet als der Food Bereich (-1.2 Prozent). Weiter geht Thomas Hochreutener, Direktor der GfK, auf die negative Entwicklung der Grenzregionen ein, welche seit dem 15. Januar 2015 überdurchschnittlich an Umsatz verlieren. Trotz diesen schwierigen Rahmenbedingungen konnten mit Lidl (+10%), Dosenbach-Ochsner (+5.6%) und der Volg-Gruppe (+4.4%) auch Profiteure genannt werden.

Im Weiteren standen die Themen Digitalisierung, Konsolidierung und Internationalisierung im Zentrum. Peter Frickentscher , COO Consumer Experiences der GfK, und Peter Warnking, CEO Schweiz von Google, zeigten auf wie „smart“ (phones, watches, homes, cars, etc.) das Einkaufsverhalten beeinflusst und verändert. Als Konsequenz muss der stationäre Handel ein individuelles Einkaufserlebnis schaffen, mit on- und offline Lösungen spielen, Marketingaktivitäten mobil machen und Kunden belohnen.  

Zum Schluss diskutierten die beiden Chefs von Migros und Coop, Herbert Bolliger und Joos Sutter, über mögliche neue Wachstumsfelder wie z.B. Elektromobilität, zunehmende Regulierungsvorschriften und die Bedeutung von nachhaltigen Produkten.

Die Marktentwicklungen im Schweizer Detailhandel sowie die technologischen Veränderungen und deren Auswirkungen auf das Konsumentenverhalten sind für Wincasa von grosser Bedeutung, um das Angebot und die Information in unseren Shopping Center optimal auf die Kundenbedürfnisse anzupassen.

Für weitere Auskünfte und bei Fragen steht unser Center Management gerne zur Verfügung.

Zurück zur Übersicht

Diese Seite teilen